Vermittlung

Das Archiv für Agrargeschichte veröffentlicht Quellen, reproduziert Filme, macht Ausstellungen, organisiert Tagungen und publiziert Forschungsergebnisse, damit die Öffentlichkeit Einblick in die Vielfalt der ländlichen Gesellschaft und des ländlichen Raums erhält und das Potential der Agrargeschichte als moderner Integrationswissenschaft ersichtlich wird.
 

  • Ausstellungen

    Das Archiv für Agrargeschichte realisiert regelmässig thematische Ausstellungen.

  • Bilder über das AfA

    Hier zeigen wir Ihnen Bilder von Veranstaltungen des AfA

  • Datenbanken

    Die vom AfA unterhaltenen Datenbanken dienen Forschenden dazu, sich einen Überblick über die erschlossenen, öffentlich zugänglichen Quellen zur Agrargeschichte und zur ländlichen Gesellschaft im 19./20. Jahrhundert zu verschaffen.

  • Filme und DVD's

    In vielen Archivbeständen von Organisationen und Privaten befinden sich auch Filme, die wir im Lichtspiel (Bern) und in der Cinémathèque suisse (Lausanne) archivieren. Zur Illustration der Bedeutung von Filmmaterial als Quelle für die Geschichtsschreibung reproduzieren wir ausgewählte Filme auf DVD's und informieren über Dokumentarfilme aus dem Agrarbereich.

  • Presseberichte, Rezensionen über das AfA (Auswahl)

    Das Archiv für Agrargeschichte als Institution und die Publikationen, die im Archiv für Agrargeschichte entstehen, werden regelmässig in der Presse portraitiert bzw. besprochen.

  • Reihe: Studien und Quellen zur Agrargeschichte

    Quellen sind die Grundlage jeder seriösen Geschichtsschreibung. Um auch einem breiteren Publikum Einblick und Zugang zu diesen Zeugnissen der Vergangenheit zu verschaffen, veröffentlicht das Archiv für Agrargeschichte eine Auswahl dieser Dokumente in der Publikationsreihe "Studien und Quellen zur Agrargeschichte". Da Quellen jedoch nicht für sich selber sprechen, sondern immer in einen Kontext gestellt und interpretiert werden müssen, publizieren wir in dieser Serie auch Studien zur Agrargeschichte.