Genossenschaftswesen

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begannen sich sowohl Konsumenten als auch Produzenten im Ernährungsbereich in Genossenschaften zusammenzuschliessen. Akteure wie Conrad Schenkel und Johann-Friedrich Schär setzten sich sogar dafür ein, dass die im Verband Schweizerischer Konsumvereine (VSK, heute: Coop) zusammengeschlossenen Konsumvereine und die im Verband ostschweizerischer landwirtschaftlicher Genossenschaften (VOLG) organisierten Genossenschaften der Produzenten von 1898-1902 einen Schweizerischen Genossenschaftsbund bildeten. In der Zwischenkriegszeit waren Bernhard Jaeggi und Ernst Durtschi entscheidend, dass die Geschäftsbeziehungen zwischen den Genossenschaftsverbänden der Produzenten und der Konsumenten im Schweizerischen Ausschuss für zwischengenossenschaftliche Beziehungen erneut institutionalisiert wurden.

Beispiele:

Index erstellt am 25.06.2020

Retour