Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591

Dieser Artikel über Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591

Picture

Person

Lebensdaten

23.07.1873-07.07.1952

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Lyss

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Prof. Dr. med. vet.; Universität Bern: Studium der Veterinärmedizin 1890-1894; Collège de Payerne; Primar- und Sekundarschule in Bern

Berufsausübung

Universität Zürich, ETH Zürich: Prof. an der veterinär-medizinischen Fakultät 1904-; Tierspital Zürich: Direktor der chirurgischen Klinik; Landwirt im Nebenerwerb in Erlenbach 1917-1929; Tierarzt in Rorschach 1896-1900; Tierarzneischule Bern: Assistent

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Verband von Pferdeversicherungsgenossenschaften der Nord- und Ostschweiz: Präsident 1949-1952 (als Nachfolger von Senn, Robert--DB7014 und Vorgänger von Singeisen, Alfred (-1971)--DB7015); Kantonale Landwirtschaftskommission Zürich: Mitglied; Landwirtschaftliche Schule Strickhof: Mitglied der Aufsichtskommission; Landwirtschaftliche Schule Wädenswil: Präsident der Aufsichtskommission

Funktionen in anderen Institutionen

Veterinäroberst; Rekurskommission der eidgenössischen Militärverwaltung: Mitglied; Pferdeversicherungsgenossenchaft Zürich: Präsident 1923-1952 (als Nachfolger von Rathgeb, Alfred (1855-1923)--DB6969 und Vorgänger von Stiefel, Gottfried--DB6970), technischer Experte

Funktionen in der Politik

Biographische Skizze

Oskar Bürgi studierte von 1890 bis 1894 Veterinärmedizin in Bern und verblieb nach Abschluss der Fachprüfung zunächst an der dortigen Tierarzneischule als Assistent. Danach praktizierte er von 1896 bis 1900 als Tierarzt in Rorschach. Erst aufgrund seiner Wahl zum Pferdearzt des Kavallerie-Remontendepots siedelte er wieder nach Bern über. Nachdem er 1904 als ausserordentlicher Professor an die Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Zürich berufen worden war, wurde er bereits im Sommer 1905 zum ordentlichen Professor für Chirurgie, Hufbeschlag, Augenheilkunde und zum Direktor der chirurgischen Klinik des zürcherischen Tierspitals ernannt. Neben seiner Tätigkeit für die Pferdeversicherungsgenossenschaft Zürich, deren Präsident er ab 1923 war, gehörte er lange Jahre der kantonalen Landwirtschaftskommission und der Aufsichtskommission der landwirtschaftlichen Schule Strickhof an. Zudem bewirtschaftete er in den Jahren 1917-1929 ein eigenes landwirtschaftliches Heimwesen in Erlenbach. Insbesondere zusammen mit seinem Freund, dem Zürcher Kantonstierarzt H. Baer, trat er für eine konsequente Bekämpfung der Rindertuberkulose ein.

Autor: Beat Bächi

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

Quellen

  • Schweizerische Landwirtschaftliche Monatshefte 30 (1952), S. 321-322.

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton BernKanton ZürichPferdeversicherungsgenossenschaft ZürichVerband von Pferdeversicherungsgenossenschaften der Nord- und Ostschweiz


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Beat Bächi, Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom März 2022, konsultiert am .

Français: Beat Bächi, Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591, Portail AHR Personnes et institutions, version de mars 2022, consulté le .

English: Beat Bächi, Bürgi, Oskar (1873-1952)--DB591, Portal ARH People and institutions, March 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.