Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783

Dieser Artikel über Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783

Picture

Person

Lebensdaten

29.05.1907-18.08.1977

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Frankreich

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Verheiratet mit 1) 1932, Adele Schnell und mit 2) 1947, Annemarie Rosselat

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Konservatorium Basel: Schauspielerunterricht bei Oskar Wälterlin 1928-1930; Kaufmännische Lehre in Basel 1922-1925

Berufsausübung

Kabarettist, Schauspieler; Geschäftsführer eines Malergeschäftes 1929-1935

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Funktionen in anderen Institutionen

Funktionen in der Politik

Nationalrat (LdU), 1967-1975

Biographische Skizze

Alfred Rasser wurde v.a. durch seine Darstellung des Soldaten HD Läppli bekannt. Auf den 1959 entstandenen Film folgte 'Demokrat Läppli', 'Weltbürger Läppli', 'Millionär Läppli' und 'Zivilverteidiger Läppli'. Rasser wirkte schon in den 1930/40er jahren in zahlreichen Filmen mit, so u.a. in 'Füsilier Wipf'. 1943 gründete Rasser das Cabaret Kaktus. 1965 spielte Rasser in dem von Kägi, Walter (1911-1984)--DB1830 produzierten Film 'Der Zauberpuur' (vgl. https://www.histoirerurale.ch/redirect/getURL.php?id=1) zusammen mit Koppé, Hedda (1896-1990)--DB1995 eine Hauptrolle. Produziert wurde der humoristische Spielfilm über die alkoholfreie Obstverwertung von der Schweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung (SVOT); die Finanzierung des Films erfolgte durch die Eidgenössische Alkoholverwaltung.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

Quellen

  • AfA Personendossier Nr. 1506
  • AfA Filmdossier Nr. 160

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton Basel-StadtKanton AargauSchweizerische Vereinigung für neuzeitliche Obst- und Traubenverwertung (SVOT)Haras national suisse - Schweizerisches Nationalgestüt


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom September 2021, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783, Portail AHR personnes et institutions, version de septembre 2021, consulté le .

English: Peter Moser, Rasser, Alfred (1907-1977)--DB2783, Portal ARH persons and institutions, September 2021 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.