SwissTabac, AfA479

Dieser Artikel über SwissTabac, AfA479 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de SwissTabac, AfA479 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about SwissTabac, AfA479 is being updated regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

SwissTabac, AfA479

Organisationsgeschichte, histoire de l'organisation

SwissTabac wurde 1937 als Fédération suisse des associations de planteurs de tabac (FAPTA) resp. Schweizerische Tabakpflanzervereinigung gegründet. Initiiert wurde der Dachverband von den regionalen Vereinigungen der Tabakpflanzer in der Romandie, dem Tessin und der Deutschschweiz. Bei der FAPTA handelt es sich um mehr als eine Interessenvertretung der Tabakpflanzer. Das wird allein schon daraus ersichtlich, dass in der FAPTA sowohl die beiden Kantone Freiburg und Waadt sowie die Eidgenössische Versuchsanstalt Mont-Calme in Lausanne Mitglied waren. Zu den wichtigsten Tätigkeiten der FAPTA gehörte die Koordination des Verkaufs des Tabaks der einzelnen Pflanzer. Dazu schloss die FAPTA ein Abkommen mit der Ankaufsgenossenschaft für Inlandtabak (SOTA), das die geschäftlichen Beziehungen zwischen den Tabakproduzenten, dem Handel und den Verarbeitern festlegte und in der Folge periodisch erneuert wurde. Bis 1946 nahmen sowohl die Zahl der Tabakpflanzer als auch die Anbaufläche zu. Danach erfolgte ein dramatischer Rückgang der Anzahl Pflanzer von 6‘600 auf 200 im Jahr 2012. Im gleichen Zeitraum verringerte sich die angebaute Fläche von 1450 auf 517 Hektaren. Ein ähnlicher Konzentrationsprozess erfolgte bei den Abnehmern, kauften doch 1937 noch mehr als 80 Unternehmen Tabak, 2012 hingegen waren es nur noch drei. Die Namensänderung zu SwissTabac erfolgte 2001.

Autor: Peter Moser

Archivbestand, fonds d'archives

-

Website der Organisation, site internet de l'organisation

Weiterleitung, redirection: https://histoirerurale.ch/redirect/getURL.php?id=219

Index der Funktionen, Index des fonctions

Präsidenten (1937-)

Sekretäre (1937-)


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, SwissTabac, AfA479, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom September 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, SwissTabac, AfA479, Portail AHR Personnes et institutions, version de septembre 2022, consulté le .

English: Peter Moser, SwissTabac, AfA479, Portal ARH People and institutions, September 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.