Graf, Kurt (1953-2017)--DB4073

Dieser Artikel über Graf, Kurt (1953-2017)--DB4073 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Graf, Kurt (1953-2017)--DB4073 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

Graf, Kurt (1953-2017)--DB4073

Picture

Person

Lebensdaten

13.10.1953-03.01.2017

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Verheiratet mit Minkner, Ulrike--DB2401

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Industriefotograf

Berufsausübung

Landwirt 2000-2017

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Funktionen in anderen Institutionen

Funktionen in der Politik

Biographische Skizze

Kurt Graf absolvierte Anfang der 1970-er Jahre eine Lehre als Industriefotograf. Später arbeitete er als freischaffender Presse- und Reportagefotograf, bevor er im Jahr 2000 zusammen mit Ulrike Minkner den Hof „La Souriche“ auf dem Mont Soleil zu Bewirtschaftung übernahm. Bis 2013 produzierten sie Milch, danach hielten sie ihre Original-Braunvieh Kühe als Mutterkühe zur Fleischproduktion. Kurt Graf verband bei seiner Arbeit auf dem Hof zwei Passionen: Die Haltung von Kühen und Kälbern und die fotografische Abbildung von Nutz- und Wildtieren. Mit beiden teilte er seinen Lebensraum, zu dem er entsprechend Sorge trug, um ihn kommenden Generationen zur Nutzung weiter geben zu können. Die Hasen, Rehe, Füchse, Igel und Vögel aller Art, die Graf neben seinen Kühen, Kälbern und dem Hofhund immer wieder fotografierte, wurden in dem Moment, als er sie abbildete, für ihn gleichzeitig zu „Nutztieren“. Graf steht in einer langen Tradition bäuerlicher Fotografen, die, wie beispielsweise Gsell, Walter (1861-1929)--DB1372, Vogt, Fritz--DB3666 oder Zeller, Arthur (1881-1931)--DB3897 einen eigenständigen Blick auf die Tiere warfen, mit denen sie nicht nur den Alltag verbrachten, sondern vielfach auch unter dem gleichen Dach lebten. Die Bilder seiner Kuhherde, die er immer wieder fotografierte, sind ein einzigartiges Dokument, das zeigt, wie sich durch die Veränderung der Nutzungsform sowohl das Verhältnis der Tiere unter sich als auch dasjenige zwischen Mensch und Tier wandelt und in einem wechselseitig beeinflussbaren, non-verbalen Natur-Kultur-Austausch immer wieder neu ausgehandelt werden muss, wie allein schon der Begriff Agrikultur deutlich macht. Nicht zuletzt anhand der Bilder seiner Kuhherde sei ihm bewusst geworden, „wie wenig stabil die Domestizierung von Nutztieren eigentlich“ sei, erklärte Kurt Graf 2015. Regte John Berger, der Schriftsteller, der erhellende, auf präzisen Beobachtungen beruhende Texte über das Leben (und die Verdrängung) der Bauern in den französischen Alpen schrieb, seine Leserschaft dazu AN, genau hinzusehen, so ermöglichte Kurt Graf mit der fotografischen Abbildung der auf dem Hof lebenden Tiere auch Menschen, die seine Tiere gar nie zu Gesicht bekamen, diese zu betrachten und dabei mehr über sich selber zu erfahren.

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

Quellen

  • AfA Personendossier Nr. 1092
  • dlz agrarmagazin 3/2015 2/2017

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton Bern

Artikel erarbeitet von

Peter Moser


Zitiervorschlag - Proposition de citation

Deutsch: Graf, Kurt (1953-2017)--DB4073, AfA Online-Portal Personen der ländlichen Gesellschaft, Version vom August 2018, konsultiert am .

Français: Graf, Kurt (1953-2017)--DB4073, AHR Portail en ligne Personnes du monde rural, version d'août 2018, consulté le .

Urheberrechte - Droits d'auteurs

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.