Steffen, Christian--DB3426

Dieser Artikel über Steffen, Christian--DB3426 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Steffen, Christian--DB3426 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Steffen, Christian--DB3426 is being updated regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Steffen, Christian--DB3426

Picture

Person

Lebensdaten

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Dr. 1971; Ing. Agronom ETH Zürich; Käserlehre

Berufsausübung

Eidgenössische Forschungsanstalt für Milchwirtschaft (FAM) Liebefeld: Direktor 1984-2003 (als Nachfolger von Blanc, Bernard-Henri--DB376 und Vorgänger von Gagnaux-Morel, Danielle (1963-)--DB1171, die von 2004-2005 der Forschungsanstalt für Nutztiere und Milchwirtschaft vorstand, die aus der Fusion der Forschungsanstalten für Nutztiere in Posieux und der Forschungsanstalt für Milchwirtschaft in Liebefeld entstand), Vizedirektor 1977-1983, Leiter der Käseforschung und Käsereiberatung, Mitarbeiter 1967-

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Schweizerischer Milchwirtschaftlicher Verein (SMV): Präsident 1987-1997 (als Nachfolger von Pfister, Hans-Ulrich (1935-2022)--DB2693 und Vorgänger von Maurer, Daniel--DB2297)

Funktionen in anderen Institutionen

Funktionen in der Politik

Biographische Skizze

Christian Steffen übernahm 1977 als Vizedirektor die Gesamtleitung der Käseforschung an der FAM. Er führte grundlegende Arbeiten zur Milchsäuregärung und Aspekten der Käsetechnologie durch. Zudem förderte Steffen die Weiterentwicklung der technischen Einrichtungen der Käsereien, insbesondere jene neuer Kulturen, die wesentlich zur Steigerung der Qualität des Rohmilchkäse beitrugen. 1989 erhielt Steffen 'in Würdigung seiner Verdienste um die Erforschung der mikrobiellen Prozesse bei der Herstellung von Hartkäse und die Einführung kontrollierter Bakterienkulturen in die Praxis der Emmentalerkäserei' die Professor-Herrmann-Weigmann-Medaille. Seine Forschungstätigkeit ist in den mehr als 130 Publikationen greifbar.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

  • Konzentration und Konfiguration der Milchsäure im reifenden Emmentalerkäse, Diss. 1971

Quellen

  • AfA Personendossier Nr. 1359
  • Schweizerische landwirtschaftliche Monatshefte 62 (1984), S. 95
  • Jahresbericht ALP, Liebefeld-Posieux 2003

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton BernEidgenössische Forschungsanstalt für Milchwirtschaft (FAM) LiebefeldSchweizerischer Milchwirtschaftlicher Verein (SMV)


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Steffen, Christian--DB3426, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom September 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Steffen, Christian--DB3426, Portail AHR Personnes et institutions, version de septembre 2022, consulté le .

English: Peter Moser, Steffen, Christian--DB3426, Portal ARH People and institutions, September 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.