Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325

Dieser Artikel über Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325

Picture

Person

Lebensdaten

14.04.1872-16.01.1960

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Dinhard, ab 1908 Pfyn

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Verheiratet mit Elise Meili-Nüesch; reformiert

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Sohn des Johann Kaspar, Landwirt und Strassenwärter

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Eidgenössisches Polytechnikum in Zürich: Weiterbildung; Landwirtschaftliche Schule Strickhof-Zürich

Berufsausübung

Landwirt in Pfyn 1900-; Werkführer der Arbeiterkolonie Herdern

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Schweizerischer Bauernverband (SBV): Vorstandsmitglied; Thurgauischer landwirtschaftlicher Verein (ab 1819 Kantonalverband): Präsident 1937-1943 (als Nachfolger von Zingg, Jakob (1867-1943)--DB3924 und Vorgänger von Hess, Otto (1897-1988)--DB1576), Sekretär (im Nebenamt) 1919-1937 (als Vorgänger von Krebs-Trueb, Jakob (1906-1962)--DB2018); Thurgauer Bauer: Redaktor; Thurgauische Saatzuchtgenossenschaft: Erster Präsident 1918-1927 (als Vorgänger von Lüdi, Hans--DB2190); Gründer der Bauernhilfskasse und Förderer der Raiffeisenkasse

Funktionen in anderen Institutionen

Verband schweizerischer Darlehenskassen: Aufsichtsrat

Funktionen in der Politik

Nationalrat (BGB) 1920-1943; Kantonsrat (FDP) TG 1920-1942

Biographische Skizze

Jakob Meili führte auf seinem Betrieb in Pfyn ab 1912 in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftlichen Forschungsanstalt Zürich-Oerlikon Selektionsversuche für Pfynweizen durch. Neben Weizen baute er auch Wintergerste an. Zudem amtierte er als erster Präsident der 1918 gegründeten Thurgauischen Saatzuchtgenossenschaft. Ähnlich wie andere bäuerliche Saatzüchter (bspw. Held, Alfred (1886-1973)--DB1532 und Baumann-Kunz, Jakob (1881-1942)--DB241, die als Nationalräte zu den Vorgesetzten der eidgenössischen Forschungsanstalten gehörten, arbeiteten sie im Alltag eng mit Volkart, Albert (1873-1951)--DB3669 und Martinet, Gustave (1861-1928)--DB2277 zusammen.

Lange bevor sich das Lehrlingswesen in der Landwirtschaft etabliert hatte, bildete Meili auf seinem Betrieb junge Praktikanten aus - 1910-1912 beispielsweise Schmid, Walter (1895-1985)--DB4490.

Im eidgenössischen Parlament in Bern schloss sich Meili, der wie die meisten Bauernvertreter aus dem Kanton Thurgau als Kandidat des Landwirtschaftlichen Vereins auf einer freisinnigen Liste gewählt wurde, der Fraktion der Bauern-, Gewerbe- und Bürgerpartei (BGB) an.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

Quellen

  • Archivbestand Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon (Getreidearchiv) (AfA Nr. 295)
  • Archivbestand Thurgauische Saatzuchtgenossenschaft (AfA Nr. 132)

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton ThurgauVerband Thurgauer Landwirtschaft (VTL)Thurgauische Saatzuchtgenossenschaft


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom März 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325, Portail AHR Personnes et institutions, version de mars 2022, consulté le .

English: Peter Moser, Meili, Jakob (1872-1960)--DB2325, Portal ARH People and institutions, March 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.