Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058

Dieser Artikel über Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058

Picture

Person

Lebensdaten

21.03.1846-25.09.1924

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Höchstetten

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Vater von Schär, Oskar (1868-1947)--DB3060

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Sohn eines Käsers

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Lehrerseminar Hofwil

Berufsausübung

Handelshochschule Berlin: Professor für Buchhaltungswesen 1906-1919; Universität Zürich: Professor für Handelswissenschaften 1903-1906; Handelsschule Basel: Lehrer für Handelswissenschaften 1882-1903; Mädchensekundarschule Biel: Lehrer 1880-1882; Sekundarlehrer in Bischofszell 1874-1880; Konsumverein Bischofszell: Buchhalter und Kassier 1875-1880; Betreiber eines Kommissionsgeschäftes für Käseexporte: 1878-1880; Absatzgenossenschaft schweizerischer Käser: Initiant und Direktor 1875-1878; Papierfabrikant und Käsehändler in Blidegg/Bischofszell 1873/74; Käsehändler, Wirt und Hotelier in Amriswil 1871-1873; Käseexporthändler in Gais und Egnach 1870/71; Lehrerseminar Hofwil: Seminarlehrer 1869-1870; Primarlehrer in Wattenwil 1865-1868

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Funktionen in anderen Institutionen

Verband Schweizerischer Konsumvereine (VSK): Mitbegründer, Mitglied des Verbandsvorstandes (zusammen mit Stadelmann, Cölestin (-1914)--DB4462 und Gass, Christian (1838-1907)--DB4463); Präsident 1892-1903 (als Nachfolger Stadelmann, Cölestin (-1914)--DB4462 und Vorgänger von Kündig, Rudolf (1857-1923)--DB4428); Allgemeiner Consumverein Basel (ACV): Mitglied des Verwaltungsrates; Schweizerische Gesellschaft für Bodenbesitzreform: Präsident; Basler Kantonalbank: Mitbegründer und Verwaltungsrat; Schweizerischer Genossenschaftsbund: Mitbegründer und Präsident 1898-; Schweizerischer Handelslehrerverein: Präsident

Funktionen in der Politik

Grossrat (FDP) BS 1891-1893 und 1896-1903

Biographische Skizze

Johann Friedrich Schär gehört zu den Pionieren des Genossenschaftswesens. Nachdem er 1870 als 24-jähriger seine Anstellung als Lehrer am staatlichen Seminar in Münchenbuchsee aufgab und sich während vier Jahren in der Ostschweiz mit relativ wenig Erfolg als Käsehändler und Käseexporteur sowie Papierfabrikant betätigte, gründete er 1875, als er in Bischofszell als Sekundarlehrer wieder in den Schuldienst trat, die 'Absatzgenossenschaft schweizerischer Käser' und 1875 den Konsumverein Bischofszell. Von 1875-1878 amtierte Schär als Direktor der ersten Absatzgenossenschaft für Käse, danach betätigte er sich bis zu seiner Umsiedlung nach Biel als selbständiger Kommissär im Käseexport. Nachdem Schär von der Mädchenschule in Biel als Lehrer für Handelswissenschaften nach Basel wechselte, begann er sich im Allgemeinen Consumverein Basel und im Verband Schweizerischer Konsumvereine, dessen Vorstand er von 1892-1903 präsidierte zu engagieren. Schär gehörte zusammen mit Schenkel, Conrad (1834-1917)--DB3078 zu den Initianten des vom VSK und dem VOLG gegründeten Schweizerischen Genossenschaftsbundes, den er auch präsidierte. In Basel stand Schär auch in Kontakt mit dem Erfinder landwirtschaftlicher Maschinen zur Bodenbearbeitung Meyenburg, Konrad von (1870-1952)--DB2359.

1903 wurde Schär auf den ersten in der Schweiz geschaffenen Lehrstuhl für Handelswissenschaften an die Uni Zürich berufen, von 1906-1919 war er Professor für Buchhaltung, Organisation und Zahlungsverkehr an der Handelshochschule Berlin.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

  • Von der Emmentaler Sennhütte zum Katheder und Kontor. Lebenserinnerungen von Johann Friedrich Schär, 1924
  • Vgl. auch Helveticat

Quellen

  • AfA Personendossier Nr. 630
  • Schweizerischer Konsumverein. Den Pionieren von Rochdale in dankbarem Gedenken 1844-1944, Basel 1944
  • Angst, Emil, Allgemeiner Consumverein beider Basel 1865-1940, Basel 1940

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton Basel-StadtKanton ThurgauKanton BernSchweizerischer Genossenschaftsbund


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom September 2021, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058, Portail AHR personnes et institutions, version de septembre 2021, consulté le .

English: Peter Moser, Schär, Johann-Friedrich (1846-1924)--DB3058, Portal ARH persons and institutions, September 2021 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.