Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315

Dieser Artikel über Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315

Organisationsgeschichte, histoire de l'organisation

Ab den 1830er Jahren entstanden zunächst kantonale, später auch lokale und regionale landwirtschaftliche Vereine. Diese standen in der Tradition der im 18. Jahrhundert einsetzenden physiokratischen Bemühungen um eine Verbesserung und einen Aufschwung der Landwirtschaft. Auf diese Bestrebungen geht auch der älteste landwirtschaftliche Verein, die 1759 gegründete OGG Oekonomische und Gemeinnützige Gesellschaft des Kantons Bern (OGG), AfA129 zurück. Hundert Jahre später, 1863, schlossen sich die landwirtschaftlichen Vereine der deutschen Schweiz im Schweizerischen Landwirtschaftlichen Verein (SLV) zusammen. In gleicher Weise entstand in der Romandie 1881 neben der bereits bestehenden, kleinen Société d'agriculture de la Suisse romande die . Und 1885 wurde aus den örtlichen Vereinen des Tessins die Società ticinese d'agricoltura gebildet. Diese sogenannten Zentralvereine wurden - zusammen mit dem Schweizerischer Alpwirtschaftlicher Verein (SAV), AfA215 - im Bundesbeschluss von 1884 als landwirtschaftliche Hauptvereine anerkannt und damit vom Bund auch finanziell unterstützt. Der SLV trat zunächst vor allem als Träger landwirtschaftlicher Versuche und der im 19. Jahrhundert häufig stattfindenden Ausstellungen auf. Der Schwerpunkt der Tätigkeit lag aber bei den kantonalen Vereinen, die oft auch ein eigenes Organ herausgaben. Sie organisierten Ausstellungen, Kurse und Wandervorträge; in manchen Kantonen gründeten sie auch landwirtschaftliche Genossenschaften. Die landwirtschaftlichen Vereine, die von modernisierungsfreudigen Akteuren aus Wissenschaft und Politik, von Honoratioren, Politikern und Grossbauern gegründet und geführt wurden, organisierten noch nicht die breite Masse der Bauern. Die Nähe zu den Behörden schloss denn auch eine pointierte Interessenpolitik weitgehend aus. Doch ab den 1890er Jahren erlebte der SLV auch einen zahlenmässigen Aufschwung. Mit seiner 1872 gegründeten Zeitschrift Schweizerische Landwirtschaftliche Zeitschrift (Die Grüne), AfA2153 erreichte der SLV allmählich immer mehr Bauern. Seit der 1897/98 erfolgten Gründung des Schweizer Bauernverband, AfA110 enthält sich der SLV jeglicher wirtschaftspolitischer Tätigkeit. Zunächst konzentrierte man sich auf fachliche Aufgaben und die Vermittlung von Unfall- und Haftpflichtversicherungen, in der Zwischenkriegszeit wandte sich der SLV v.a. Bildungsaufgaben zu. Bei der Etablierung der bäuerlichen Berufslehre und der Meisterprüfung spielte er eine ganz zentrale Rolle. In einzelnen Kantonen traten die landwirtschaftlichen Vereine auch bei der Gründung von Bauernparteien hervor, so in Zürich 1917, oder übernahmen gar, wie im Thurgau bis 1985, zeitweise deren Funktion. 2002 wurde der SLV als Verein aufgelöst und seine bildungspolitischen Aufgaben dem SBV übertragen. Die Zeitschrift Die Grüne ging schon 1999 an den Verlag Agrarmedien GmbH in Bern über.

Autor: Peter Moser

Archivbestand, fonds d'archives

Die Archivalien wurden vom Archiv für Agrargeschichte (AfA) erschlossen. Aufbewahrt und Forschenden zugänglich gemacht werden sie vom Schweizerischen Bundesarchiv https://histoirerurale.ch/redirect/getURL.php?id=184

Website der Organisation, site internet de l'organisation

-

Index der Funktionen, Index des fonctions

Präsidenten (1863-2002)

Sekretäre (1863-2002)

Kassiere (1863-1969)


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom März 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315, Portail AHR Personnes et institutions, version de mars 2022, consulté le .

English: Peter Moser, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (SLV), AfA315, Portal ARH People and institutions, March 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.