Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940

Dieser Artikel über Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940

Picture

Person

Lebensdaten

14.08.1868-09.08.1951

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Gontenswil (AG)

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Sohn des Pfarrers Achilles Zschokke, Enkel von Heinrich Zschokke; Bruder von Zschokke, Erwin (1855-1929)--DB3938 und Zschokke, Achilles (1867-1944)--DB5404

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Ing. Agr. ETHZ, 1887-1890

Berufsausübung

Eidgenössische Versuchsanstalt für Obst-, Wein- und Gartenbau in Wädenswil: Vorstand der Abteilung Obstbau; Interkantonale Schule und Versuchsstation für Obstbau Wädensiwl: Lehrer 1893-; Zentralstelle für Obstverwertung: Erster Leiter 1893-

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Zürcher Saatzuchtgenossenschaft: Mitglied 1917-; Schweizerischer Obstverband: Ehrenmitglied, Obmann des Schiedsgerichts 1912-1931, Gründungsmitglied

Funktionen in anderen Institutionen

Funktionen in der Politik

Biographische Skizze

Theodor Zschokke gehörte zu den wichtigsten Pomologen in der Schweiz. 1893 wurde er zum Leiter der vom Schweizerischen Landwirtschaftlichen Verein angeregten Zentralstelle für Obstbau gewählt. Gleichzeitig wirkte er als Lehrer an der Interkantonalen Schule und Versuchsanstalt für Obstbau in Wädenswil. 1911 gehörte Zschokke zu den Gründern des Schweizerischen Obstverbandes, der ihn 1931 zum Ehrenmitglied ernannte. Mit dem von Spreng, Hans (1901-1975)--DB3382 ab den späten 1920er Jahren mit grossem Durchsetzungsvermögen propagierten neuen Oeschberg-Baumnschnitt konnte sich Zschokke jedoch ebenso wenig anfreunden wie mit den in der Zwischenkriegszeit aufkommenden neuen Schädlingsbekämpfungsmitteln. Seine zahlreichen Aufsätze in der Schweizerischen Zeitschrift für Obst- und Weinbau zeichnete Zschokke in der Regel mit dem Kürzel: tz. Gleichzeitig engagierte sich Zschokke auch für den Getreidebau und die Weizenzüchtung. An der Gründungsversammlung der Zürcher Saatzuchtgenossenschaft, die am 15. März 1917 in Winterthur stattfand, beantragte er, dass der von Volkart, Albert (1873-1951)--DB3669 stammende Statutenentwurf um einen Punkt ergänzt werde, der den praktischen Saatzüchtern wichtig war: nämlich den Begriff 'Vermehrung' durch den Begriff 'Züchtung' bei der Beschreibung des Zwecks der Genossenschaft zu ergänzen. Dieser Antrag war zentral, verstanden sich die bäuerlichen Saatzüchter doch nicht nur als Vermehrer von Saatgut, sondern in erster Linie als Züchter.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

Quellen

  • Archivbestand Zürcher Saatzuchtgenossenschaft (AfA Nr. 330)
  • Moser, Peter: züchten säen ernten. Agrarpolitik, Pflanzenzucht und Saatgutwesen in der Schweiz 1860-2002, Baden 2003, S. 38
  • Schweizerischer Obstbauverband (Hg.): 25 Jahre Schweizerischer Obstverband. 1911-1936, Zug 1936
  • AfA Personendossier Nr. 486

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton ZürichSchweizer Obstverband (SOV)Zürcher SaatzuchtgenossenschaftEidgenössische Forschungsanstalt für Obst- Wein- und Gartenbau - WädenswilAkademisch-Landwirtschaftlicher Verein an der ETH Zürich


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom März 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940, Portail AHR Personnes et institutions, version de mars 2022, consulté le .

English: Peter Moser, Zschokke, Theodor (1868-1951)--DB3940, Portal ARH People and institutions, March 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.