Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760

Dieser Artikel über Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760

Picture

Person

Lebensdaten

26.02.1917-13.08.2004

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Gossliwil

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Verheiratet mit Jolanda Jaggi-Haefeli; reformiert

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Bauernsohn

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

Dr. sc. tech. 1944; Volkswirtschafts- und Rechtsstudium an der Universität Zürich 1942-1944; Auslandaufenthalt; Ing. Agr. ETH Zürich 1941; Oberrealschule Solothurn, Maturität 1936; Bezirksschule Hessigkofen

Berufsausübung

Verband ostschweizerischer landwirtschaftlicher Genossenschaften (VOLG): Direktor und Präsident der Verwaltungskommission 1958-1982 (als Nachfolger von Durtschi, Ernst (1893-1972)--DB884 und Vorgänger von Reusser, Hans Ulrich (1930-2015)--DB2836); Schweizerischer Bauernverband: Direktor und Vorsteher des Bauernsekretariates (Bauernsekretär) 1949-1958 (als Nachfolger von Howald, Oskar (1897-1972)--DB1663 und Vorgänger von Juri, René (1922-2003)--DB1825); Vizedirektor 1947-1949, wissenschaftlicher Mitarbeiter 1945-1947, Assistent 1941; ETH Zürich: Lehrbeauftragter (Titularprofessor) für Agrarpolitik 1965-, für Landwirtschaftliche Organisationsformen 1963-1965, Assistent für Betriebslehre, Buchführung und Agrarpolitik 1942-1944; Hochschule St. Gallen: Leiter des Seminars für Agrarpolitik und Agrarrecht (zusammen mit Popp, Hans (1930-2020)--DB2738) von 1972 (als Nachfolger von Gasser-Stäger, Wilhelm (1905-1987)--DB1187) bis 1981

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Comité Européen d'Agriculture (CEA): Präsident der 3. Kommission (landwirtschaftliche Genossenschaften) 1972-; Schweizerischer Bauernverband (SBV): Mitglied Leitender Ausschuss 1961-, Vorstandsmitglied 1960-; Vereinigung landwirtschaftlicher Genossenschaftsverbände der Schweiz: Präsident 1959-1982 (als Nachfolger von Durtschi, Ernst (1893-1972)--DB884 und Vorgänger von Tschannen, Max W.--DB3606); Landwirtschaftlicher Informationsdienst (LID): Präsident 1968-1985 (als Nachfolger von Howald, Oskar (1897-1972)--DB1663 und Vorgänger von Hofmann, Fritz (1924-2005)--DB1630); Landor Holding Sursee: Präsident

Funktionen in anderen Institutionen

Universität St. Gallen 1960-: Mitglied des leitenden Ausschusses für Agrarpolitik und Agrarrecht, Vorstandsmitglied des Institutes für Aussenwirtschaft und Marktforschung; Schweizerische Lebensversicherungs- und Rentenanstalt in Zürich: Mitglied Aufsichtsrat 1967-; SBB: Verwaltungsrat 1947-; Rotary Club Winterthur: Mitglied; Nationalbank: Mitglied des Lokalkomitees Zürich; Kartellkommission: Mitglied

Funktionen in der Politik

Biographische Skizze

Ernst Jaggi stammte aus dem Bucheggberg im Kanton Solothurn. Er studierte an der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Zürich, wo er 1944 auch promovierte. Danach trat er in den Dienst des Schweizerischen Bauernverbandes in Brugg. 1947 wurde er zu dessen Vizedirektor ernannt und 1949 folgte er Howald, Oskar (1897-1972)--DB1663 als Bauernsekretär und Direktor des Schweizerischen Bauernverbandes.

Der Verband ostschweizerischer landwirtschaftlicher Genossenschaften (VOLG) berief Ernst Jaggi 1958 an die Spitze der bäuerlichen Selbsthilfeorganisation nach Winterthur. 1972 wurde er zum Delegierten des VOLG-Verwaltungsrates. Jaggi präsidierte zudem auch die Vereinigung der landwirtschaftlichen Genossenschaftsverbände der Schweiz und den Landwirtschaftlichen Informationsdienst (LID). Er gehörte ferner dem Leitenden Ausschuss des Schweizerischen Bauernverbandes sowie verschiedenen Expertenkommissionen an. Ausserdem übernahm er Funktionen im nationalen und internationalen Genossenschaftswesen.

Seit 1963 lehrte Jaggi an der ETH Zürich landwirtschaftliche Organisationsformen und Agrarpolitik. An der Hochschule St. Gallen gehörte er dem Leitenden Ausschuss des Seminars für Agrarpolitik und Agrarrecht an und wirkte als Vorstandmitglied des Institutes für Aussenwirtschafts- und Marktforschung.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

  • Werkverzeichnis, in: Landwirtschaftlicher Informationsdienst (Hrsg.): Agrarpolitik heute. Festschrift für Ernst Jaggi, Verbandsdruckerei, 1977
  • Methodik und Technik der Ertragswertschätzung landwirtschaftlicher Betriebe und Grundstücke. Brugg, Schweizerisches Bauernsekretariat (Diss. ETH)
  • Die Entwicklungstendenzen des Verbrauches tierischer Erzeugnisse und deren Einfluss auf die Gestaltung der tierischen Erzeugnisse. Referat CEA-Generalversammlung, Helsinki
  • Die Möglichkeiten der Produktivitätsverbesserungen in der Landwirtschaft, in: Wirtschaftspolitische Mitteilungen 13/4, April 1957
  • Unsere Land- und Ernährungswirtschaft im Strukturwandel, in: Wirtschaftspolitische Mitteilungen der Gesellschaft zur Förderung der schweizerischen Wirtschaft, Nr. 10, Zürich
  • Bauer aus eigener Kraft. Bern, Paul Haupt
  • Die notwendige Neuordnung der Bundesfinanzen, in: Schweiz. Raiffeisenbote. Olten, Jg. 41, Nr. 12, 20. November 1953
  • Die schweizerische Landwirtschaft und die Bestrebungen für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit in Europa, in: Schweizerische Landwirtschaftliche Monatshefte 30 (1952), S. 405-423

Quellen

  • AfA Personendossier Nr. 483
  • Haeberli, Rolf 1977: Ein Leben im Dienste der Bauern und der bäuerlichen Selbsthilfe, in: Landwirtschaftlicher Informationsdienst (Hrsg.): Agrarpolitik heute. Festschrift für Ernst Jaggi. Bern, Verbandsdruckerei, S. 199-210
  • NZZ 26/27.02.1977
  • Schweizerische Landwirtschaftliche Monatshefte 55 (1977), S. 85-86

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton SolothurnKanton AargauKanton ZürichLandwirtschaftlicher Informationsdienst (LID)Schweizer BauernverbandVerband ostschweizerischer landwirtschaftlicher Genossenschaften (VOLG)Vereinigung Landwirtschaftlicher Genossenschaftsverbände der Schweiz


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom März 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760, Portail AHR Personnes et institutions, version de mars 2022, consulté le .

English: Peter Moser, Jaggi, Ernst (1917-2004)--DB1760, Portal ARH People and institutions, March 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.