Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178

Dieser Artikel über Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178 wird laufend erweitert. Korrekturvorschläge, Ergänzungen und Vorschläge für Einträge zu noch nicht verzeichneten Personen oder Institutionnen können via das Online-Formular eingereicht werden.

Cet article à propos de Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178 est constamment enrichi. Les propositions de corrections, les compléments ainsi que les suggestions pour de nouvelles entrées concernant des personnes ou des institutions pas encore enregistrées peuvent être soumises via le formulaire en ligne.

This article about Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178 is being updates regularly. Suggestions for corrections, additions and entries for persons or institutions not yet listed in the portal can be submitted via the online form.

Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178

Picture

Person

Lebensdaten

10.03.1883-01.09.1946

Mädchenname, Herkunftsort bzw. Heimatort

Lichtensteig

Zivilstand, Konfession, Nachkommen

Verheiratet mit Gertrud Luther; katholisch (zeitweise konfessionslos)

Soziale Herkunft, verwandtschaftliche Beziehungen

Sohn des Johann Jakob Lorenz und der Maria Lorenz geb. Stäheli

Ausbildung, berufliche Tätigkeit und Funktionen in der Öffentlichkeit

Ausbildung

1922 Habilitation; 1917 Dr. rer. pol. in Freiburg; 1902-1904 Studium der Philosophie und Nationalökonomie in Freiburg; Gymnasium Engelberg

Berufsausübung

Professor für Soziologie und Wirtschaftskunde 1935-1943; ETHZ: Privatdozent 1922-1933; Eidgenössisches Volkswirtschaftsdepartement (EVD): Experte und interimistischer Direktor des Eidgenössischen Statistischen Amts; Kantonales Ernährungsamt Zürich: Leiter 1917-1919; Lebensmittelverein Zürich: Direktor 1916-1917; Schweizerisches Arbeitersekretariat Zürich: Wissenschaftlicher Adjunkt 1908-1916; Rorschach: Leiter des Arbeits- und Wohnungsamtes 1906-1908; Redaktor in Gossau und Wil (SG) 1904-1905

Funktionen in landwirtschaftlichen Institutionen

Funktionen in anderen Institutionen

Funktionen in der Politik

Biographische Skizze

Lorenz gehörte zu jenen Akteuren, die, wie Bernhard, Hans (1888-1942)--DB297, Gillabert-Randin, Augusta (1869-1940)--DB1259, Howald, Oskar (1897-1972)--DB1663, Keller, Hans (1882-1941)--DB1873, Käppeli, Josef (1872-1942)--DB1840, Kleiber, Max (1893-1976)--DB1937, Laur, Ernst Ferdinand (1871-1964)--DB2092, Jaeggi, Bernhard (1869-1944)--DB1758, Mangold, Fritz (1871-1944)--DB2238, Martinet, Gustave (1861-1928)--DB2277, Müller-Albrecht, Leo (1883-1967)--DB2504 und Staudinger, Dora (1886-1964)--DB3416, am Aufbau der neuen Ernährungs- und Agrarpolitik nach 1918 aktiv beteiligt waren. Mit seinen Studien über die Lebenshaltungskosten der schweizerischen Arbeiter leistete Lorenz einen wichtigen Beitrag im bereich der Sozial- und Wirtschaftsstatistik; unter anderem war er an der Erarbeitung des ersten Lebenskostenindexes von 1914 beteiligt. Nach der Gründung der Zeitschrift 'Das Aufgebot' im Jahre 1933 bis zu seinem Tod war Lorenz Leiter der sich um dieses Publikationsorgan gruppierenden Bewegung. Im Aufgebot vertrat er einen durch Überfremdungsrhetorik und Antisemitismus geprägten Korporatismus.

Autor: Peter Moser

Quellen und Literatur

Eigene Publikationen

Quellen

  • AfA Personendossier Nr. 1094

Schlagworte

Suisse - SchweizKanton ZürichKanton St. Gallen


Zitiervorschlag - Proposition de citation - Suggested citation

Deutsch: Peter Moser, Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178, AfA-Portal Personen und Institutionen, Version vom März 2022, konsultiert am .

Français: Peter Moser, Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178, Portail AHR Personnes et institutions, version de mars 2022, consulté le .

English: Peter Moser, Lorenz, Jacob (1883-1946)--DB2178, Portal ARH People and institutions, March 2022 version, consulted on .

Urheberrechte - Droits d'auteurs - Copyright

Alle Urheberrechte dieser elektronischen Publikation sind beim Archiv für Agrargeschichte.
Tous les droits d'auteur de cette publication sont réservés aux Archives de l'histoire rurale.
All copyrights for this publication are held by the Archives of Rural History.